KINESIOLOGIE IST DIE LEHRE

DER INNEREN UND ÄUßEREN BEWEGUNG

(sprachlich abgeleitet von: kinein = bewegen; Logos = die Lehre)

 


 

(c) twinlili / pixelio.de

Bewegung auf körperlicher, geistiger
und seelischer Ebene

Der freie Fluss von Energien

Das Bewegt-Sein des Menschen selbst

 


Man kann die Kinesiologie als eine Art Kommunikationssystem

zwischen Therapeut und Klient bezeichnen, welches

den Muskeltest als körpereigenes Feedbacksystem („Biofeedback“) nutzt.


 

Solange wir gesund sind und unser Denken, Fühlen und Handeln im Einklang, kann unsere Lebensenergie, das Chi (oder Qi), frei fließen. Sind Erkrankungen oder ungelöste seelische Konflikte vorhanden, zeigen sich Blockaden, Ungleichgewichte oder Fehlfunktionen auf bio-energetischer Ebene.

Durch Kinesiologie werden solche Blockaden und Ungleichgewichte gelöst und ausgeglichen, damit Energie wieder frei und gesund fließen kann. Seelischer und körperlicher Stress werden abgebaut. Die Kinesiologie ist somit nicht nur eine sinnvolle Methode der Gesundheitsprävention oder zur Förderung des Wohlbefindens, sondern kann unter anderem auch das persönliche Wachstum wieder ermöglichen, indem z.B. Ängste, Lernstörungen oder schädliche Verhaltensmuster (auf-)gelöst werden.

 


 

Die Kinesiologie verbindet
Elemente der TCM (=Tradiotionelle Chinesische Medizin)
mit Kenntnissen der modernen westlichen Physiologie
und der Naturheilkunde.

 



Bildquellenangabe: (c) twinlili / pixelio

Additional information